mwconn und gps

Die Zukunft von MWconn: Vorschläge, Ankündigungen, Diskussionen...
Antworten
gobian
Beiträge: 2
Registriert: Mo 20. Jul 2009, 15:16

mwconn und gps

Beitrag von gobian » Fr 24. Jul 2009, 15:31

Auf meinem Acer Aspire one mit Qualcomm Chip lief MWConnauf Anhieb nach Installation mit Zusatzbeschreibung! Auf mwconn war ich gestoßen bei der Suche nach Software zum Ansprechen der GPS Funktionen. Der von Qualcomm bereitgestellte NMEA-Port ist nach allen Versuchen stumm. MWQCGPS.EXE wirft hingegen die Daten aus. Gibt es eine Möglichkeit die Daten per seriellen Port bereitzustellen oder auf Umwegen die Momentandaten an eine Navi-software auf dem Netbook zu übergeben? Wird GPS mit in MWCONN integriert (Der auch recht schlanke Connection Manager von motioncomputing z.B. hat die GPS Funtionialität ansatzweise mit eingebaut)?

cware
Beiträge: 128
Registriert: Mo 4. Aug 2008, 19:42

Re: mwconn und gps

Beitrag von cware » So 26. Jul 2009, 01:54

Alloha,

ich habe mich gerade mit Markus beraten und wollte mal eine noch nicht getestete Lösung (habe leider keine Qualcomm-Karte) zum besten geben. Wie Markus meint, schreibt das Tool MQqcgps direkt nach stdout.
Theoretisch sollte es möglich sein, stdout in einen anderen Stream umzuleiten. Das ist jedoch nur die Theorie und müsste durch dich einmal getestet werden. Zum Umleiten musst das Programm mit dem Parameter "> \\.\COMn" aufrufen. n musst du dabei mit der Nummer des entsprechenden COM-Ports ersetzen.

Nun zur zweiten Sache: du musst es irgendwie hinkriegen, dass die Daten, die da zu einem COM-Port geschickt werden, von deiner Navi-Software ausgelesen werden können. Dazu benötigst du ein spezielles Programm, dass dir virtuelle COM-Ports anlegen kann. Hier findest du eine kleine Auswahl.
Die meisten Programme sollten auch die Funktionalität bieten, die du benötigst: virtuelle Tunnel. Prinzip ist, dass du 2 virtuelle Ports hast, die mit einander verbunden sind. Dadurch können Daten in den einen virtuellen Port geschrieben und über den anderen ausgelesen werden (und vice versa).

Genau so etwas brauchst du für die oben beschriebene Lösung. Angenommen, du hast zwei mit einander verbundene virtuelle Ports COM20 und COM21. Dann musst du MWqcgps durch den Parameter "> \\.\COM20" mit dem einen Port verbinden und anschließend solltest du deinem Navi-Programm sagen können, dass es über COM21 seine GPS-Daten auslesen kann.

Wie gesagt: Diese Lösung wurde nicht getestet und es besteht keine Gewähr auf Funktionalität.


MfG, Kenny

cware
Beiträge: 128
Registriert: Mo 4. Aug 2008, 19:42

Re: mwconn und gps

Beitrag von cware » So 26. Jul 2009, 03:01

So... ich habe es jetzt einmal ausprobiert... und es funktioniert... theoretisch... :lol:

Verwendet habe ich das Tool von Eterlogic, in dem ich ein sogenanntes Pair-Device angelegt habe. Dieses macht genau das, was ich oben beschrieben hatte. Da ich leider immernoch keine Qualcomm-Karte besitze, habe ich mir damit beholfen, dass ich einfach die Ausgabe des Ping-Programms verschickt habe. Ich habe das Programm gestartet über:
cmd /K ping -t berlin.de > \\.\COM20

Für die Gegenstelle habe ich schnell ein kleines Programm (readCOM) geschrieben, mit dem ich den anderen Port abgehorcht habe. Dazu musste ich es nur mit der entsprechenden Portnummer starten:
cmd /K readCOM 21

In meinem Testfall sind nun im Programm readCOM die ganzen Daten eingetrudelt. Nach dem beenden des Ping-Programms habe ich dann das Programm readCOM einfach über den eingebauten Beenden-Befehl geschlossen:
cmd /K echo [readCOM:CLOSE] > \\.\COM20

Solange das Programm MWqcgps also die reinen NMEA-Datensätze nach stdout schreibt, sollte dein Navi-Programm mit dieser Brückenlösung funktionieren. Wäre schön, wenn du einfach mal Bescheid geben könntest, wenn du es ausprobiert hast. ;)


Cheers, Kenny
Dateianhänge
readCOM.zip
readCOM Testprogramm
(57.01 KiB) 339-mal heruntergeladen

gobian
Beiträge: 2
Registriert: Mo 20. Jul 2009, 15:16

Re: mwconn und gps

Beitrag von gobian » So 26. Jul 2009, 21:56

hallo cware,
wow, saubere arbeit. getestet nach bastelanleitung mit Garmin Mobile PC: läuft aufanhieb! wertet den aspire one total auf,danke!
Marcus scheint der schöpfer von mwqcgps zu sein. wie holt sich das programm die daten vom chip. ich bin schon die firmware von qualcomm durchgegeangen auf der such nach speziellen AT-befehlen, aber unergiebig. und dann dieser NMEA-com-port ohne funktion. das internet bringt nicht viel zu tage zur Behandlung der GPS Schnittstelle des Gobi-chip. habt ihr quellen.

niku
Beiträge: 1
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 12:37

Re: mwconn und gps

Beitrag von niku » Mi 29. Jul 2009, 13:44

Ja, mich interessiert auch brennend wie das funktioniert. Ich möchte auf meiner Kiste unter Linux das GPS zu laufen bringen, habe aber bisher keine Anhaltspunkte gefunden wie ich überhaupt zu basteln anfangen kann.

Opilionn
Administrator
Beiträge: 719
Registriert: Sa 26. Jul 2008, 18:25

Re: mwconn und gps

Beitrag von Opilionn » Mi 29. Jul 2009, 21:32

Das ist richtig, der GPS-Port gibt nur dann etwas aus, wenn er entsprechend aktiviert wurde.
Leider hat der Hersteller des UMTS-Moduls die Beschreibung der betreffenden API nicht öffentlich gemacht, so dass die Funktionalität zwar in MWqcgps enthalten ist, eine offene Dokumentation dazu aber nicht existiert.
Mehr kann ich dazu - leider - nicht sagen.

Ich persönlich finde es schade, weil ja, wie gobian schreibt, neu entstehende Software die Hardware deutlich aufwerten kann und so auch wieder für steigende Umsätze beim Hardwarehersteller sorgt.
Ich erlebe das auch bei MWconn selbst, weil es inzwischen einige User gibt, die beim Hardwarekauf erstmal schauen, ob das Teil mit MWconn läuft und nicht selten davon die Entscheidung abhängig machen.

Grüße Opilionn

fe-lixx
Beiträge: 1
Registriert: Fr 5. Jun 2009, 12:26

Re: mwconn und gps

Beitrag von fe-lixx » Mi 16. Sep 2009, 18:20

Vielen Dank cware, deine beschriebene Methode scheint super zu funktionieren! :D

Sitze hier gerade mit einem HP EliteBook 2530p mit integriertem UN2400 und Garmin MobilePC zeigt mir die korrekte Position an. Werde demnächst unterwegs ein wenig testen, wie stabil das funktioniert und wie genau der GPS Receiver arbeitet.

Ich kann immer noch nicht verstehen, wieso HP und andere Hersteller diese vorhandene Funktion der Hardware nicht selbst unterstützen und entsprechende Software anbieten...

Vielen Dank nochmal für die Anleitung, da wäre ich selbst nie drauf gekommen! :mrgreen:

Grüße aus Südhessen
Felix

gps4free
Beiträge: 1
Registriert: Do 24. Sep 2009, 11:41

Direktzugriff auf un2400-COM-Port möglich

Beitrag von gps4free » Do 24. Sep 2009, 11:49

Die Einrichtung eines virtuellen Ports und Weiterleitung auf einen zweiten scheint nicht in jedem Falle notwendig zu sein: Bei mir funktioniert es auch ohne. Solange MWqcgps.exe läuft, habe ich auf COM6: exakt den Output, der auch auf stdout erscheint. COM 6 ist gemäß des Gerätemanagers das "HP un2400 Mobile Broadband Module Device". Ich benutze MWqcgps.exe 0.1.0.1, das auf QCWWAN.dll 1.0.21.0 zugreift.

saarnfm2
Beiträge: 8
Registriert: Di 16. Feb 2010, 11:17

Re: mwconn und gps

Beitrag von saarnfm2 » Fr 6. Aug 2010, 23:58

Bei mir geht das irgendwie immernoch nicht .... wie sieht das ganze den jetz aus?

Das in Bild 1 hab ich jetzt bei mir! Ok.... durch den Befehl im CMD (bei mir jetzt C:\\GPS\G.exe 2 (G.exe=MWqcgps.exe))
.....
und das mit dem Port umleiten?

was muss ich tun ?
Der befehl C:\\GPS\G.exe 2 >\\.\COM8 geht nicht .... ich komm garnicht raus!!
Dateianhänge
Capture.PNG
Capture.PNG (54.42 KiB) 6316 mal betrachtet

Antworten